Asteri13Asteri13

Asteri13 war seit über einem Monat nicht onlineAsteri13

56 Jahre, weiblich
Deutschland

über den Dächern von ffm..vom 16.11.16............ .................... ... "Glück ist nur einen Atemzug vom Leben entfernt, aber du weißt nie, solltest du als Nächstes ein- oder ausatmen, damit du es hast." (Herbert Achternbusch)

kein Foto

Integration... vorstellbar?... machbar? ... findet statt!!!

Artikel von Asteri13 veröffentlicht am 15.02.2016 22:13 Uhr

Ein paar Notizen zum aktuellen Kurs (Stichwort moslemischer Abstammung ! also, lasse ich die anderen außen vor!)

S., Tunesien, 1. Deutschkurs, 26, seit ca. 1 Jahr mit einer Deutschen /Berliner mit 2 Töchtern (jetzt 6&9) verheiratet, ein Fußballfan, kümmert sich liebevoll um die Kinder, in 4 Monaten 4 entschuldigte Fehltage: 1x Kinder krank, 1x der Termin mit der Kleenen wegen der Einschulung beim Schulamt, 1x Fasching im Kindergarten &Schule (Frau berufstätig). Fußballvereinsmitgliedschaft aufgehoben, bis wieder mal ein dt. Trainer am Ball ist;-) Traum: Studium oder eine Ausbildung, z.B. als Kfz-Mechaniker.

B., Marokko, seit 35 Jahren in D,. Fliesenleger, 1. Deutschkurs, 6 Kinder, Deutsch... mündlich sehr gut, schriftlich... weist groß Defizite auf, "Kinder sollten selbst entscheiden dürfen, die Eltern sollten bei der richtigen Entscheidung helfen".

N., Türkei, geschieden, 2 Kinder, Sohn 18, Tochter 9, Traumberuf Polizistin, nicht erfüllt wegen Heirat & Übersiedlung nach D. , Traum heute: zurück in die Türkei, sobald der Sohn mit dem Studium fertig ist, 1. Deutschkurs, vormittags der Deutschkurs, nachmittags Job, berufstätig in einem Kindergarten.

A. seit 14 J. in D., 1. Deutschkurs, mündlich gut, 2 Kinder, all möglichen Jobs gemacht, vor allem am Flughafen, handwerklich begabt."Das Leben in D. ist nicht "gemütlich", eher stressig, lässt keine Zeit zum Genießen, man muss funktionieren", vormittags der Kurs, nachmittags/abends arbeiten.

Z., Libanon, seit 12 J. in D., 1. Deutschkurs, 2 Kinder, in versch. Vereinen, mündl. & schriftl. gut, Wunsch: einen Beruf erlernen.

P. , Türkei, 20 J., verh., 1. Deutschkurs, seit 6 Monaten in D. schriftlich gut, mündlich zu schüchtern. Traum: Ausbildung als Erzieherin.

und noch einige weiteren mit fast identischen Voraussetzungen & Vorstellungen.

Aus dem vorherigen Kurs:

G. , Pakistan, 20, seit 1,5 J. in D., Prüfung B1 & Einbürgerungstest perfekt geschafft, eine Tochter zur Welt gebracht, mit einem Landsmann, der in D. geboren wurde und als Krankenwagenfahrer arbeitet verh., Traum: eine eigene Whg. ohne Schwiegereltern, Beruf: Erzieherin/Grundschullehrerin.

S., Pakistan, 26, Psychologin, seit 1,5 in D., Prüfung B1 & Einbürgerungstest perfekt geschafft, verh. mit einem Landsmann, seit 5 Jahren in D, Ingenieur bei Siemens , Traum: Weiterstudium in D., im Beruf arbeiten, zur Zeit beim RK als ehrenamtliche Mitarbeiterin tätig.

A., Pakistan, 24, seit ca. 2 J. in D., verh. , Ehefrau in D. geboren, unterdessen einen Sohn bekommen, Prüfung B1 & Einbürgerungstest perfekt geschafft, Traum: Ausbildung als Kfz-Mechaniker, momentan Praktikim in einer Werkstatt.

S., Indien, 29, seit 2 J. in D., Bankkauffrau, 2 Kinder, Prüfung B1 & Einbürgerungstest perfekt geschafft, arbeitet bei einer Bank in ffm.

Die Liste wäre so lang, dass sie den hier zur Verfügung stehenden Rahmen sprengen würde...

Und ich betone nochmal, dass ich die Teilnehmer aus den EU-Ländern außer Acht gelassen habe!

Und auch die, die am Tag arbeiten und abends den Kurs besuchen...

Es gibt viele Menschen, die ihr "daheim" aus welch auch Gründen verlassen haben/mussten und ihr Bestes tun um hier ihr Leben "aufzubauen" und ihren Beitrag zum Leben in D. zu leisten.

Und ich bin manchmal sprachlos und schäme mich in den Boden, wenn sie mich mit der Frage konfrontieren, warum sind wir Menschen zweiter Sorte?: "Wir wissen schon um unsere sprachlichen Defizite...und wir bemühen uns...und träumen davon mal die Sprache perfekt zu beherrschen.. Die Sprache ist aber nicht sooo leicht... Liegt es nur an der Sprache?" ....
Das wird in dem Kurs "Leben in D", in dem die TN einiges über deutsche Rechtsordnung, Geschichte und Kultur, Rechte und Pflichten in Deutschland, Formen des Zusammenlebens in der Gesellschaft, Werte, die in Deutschland wichtig sind, zum Beispiel Religionsfreiheit, Toleranz und Gleichberechtigung erfahren und lernen, ausführlich diskutiert. (Und danach den 330 Fragen- Test ablegen. Ich hatte noch keinen erlebt, der den nicht bestanden hätte... von meinen TN... Komisch, dass viele von denen, die es besser wissen sollten, den nicht schaffen:-(

http://oet.bamf.de/pls/oetut/f?p=534:1:0

Und ganz ehrlich, wenn ich mich an manche Diskussionen hier erinnere, verschlägt es mir für einen Moment die Sprache, bevor ich eine Antwort auf die Frage gebe....

 

41
Punkte
Artikel von Asteri13 am 15.02.2016 22:13 Uhr
58 Leser, 47 Kommentare

Social Bookmark bei: Diese Seite zu Mister Wong hinzufügenGoogleStumbleUpondel.icio.usNetscapeyigg

Diskussion

  • Einklappen
    lust-und-schmerzlust-und-schmerz, vor 1 Jahr

    Re: Integration... vorstellbar?... machbar? ... findet statt...

    Und ich bin manchmal sprachlos und schäme mich in den Boden, wenn sie mich mit der Frage konfrontieren, warum sind wir Menschen zweiter Sorte?: "Wir wissen schon um unsere sprachlichen Defizite...und wir bemühen uns...und träumen davon mal die Sprache perfekt zu beherrschen.. Die Sprache ist aber nicht sooo leicht... Liegt es nur an der Sprache?" ....


    Das ist so, dafür musst du dich nicht schämen, denn es ist auf der ganzen Welt so.
    Menschen welche die einheimische Sprache nicht beherrschen sind immer und überall Menschen zweiter Klasse.
    Deine Schüler leben wie du schreibst, zum Teil, schon zig Jahre in Deutschland und bemühen sich erst jetzt die Sprache zu lernen, das ist schon sehr traurig, Mitgefühl kann ich dafür beim besten Willen nicht aufbringen.
    Ich habe auch längere Zeit im Ausland gelebt und weiß wie scheisse das ist wenn man die Sprache nicht versteht, das erste was man macht ist, die Sprache zu lernen damit man nicht mehr Mensch zweiter Klasse ist.
    Du schreibst nichts über die EU-Ausländer, die wissen das und bemühen sich sofort, die lernen innerhalb kürzester Zeit deutsch und beweisen daß es geht, wenn man denn will.
    Denen wurde aber auch nie etwas in den Arsch geblasen oder hast du jemals gesehen, daß auf Ämtern, Banken etc jemals auch in z.B. polnischer Sprache alles angeschrieben wurde?

    Dabei sind insgesamt wesentlich mehr Polen nach Deutschland eingewandert als Türken.

    Es ist immer eine Frage des Willens, will ich mich integrieren oder nicht.
     
  • Einklappen
    blond-was-sollsblond-was-solls, vor 1 Jahr

    schon...

    die Hemmschwelle zu überwinden eine schwere Fremdsprache ernsthaft zu erlernen, finde ich großartig.

    Ich selbst als deutscher Eingeborener, beherrsche ja nicht mal zu 100% Deutsch.
    Und ich bin mir sicher, ich hätte echte Schwierigkeiten z.B. arabisch zu lernen.
     
  • Einklappen
    transpa_rennt transpa_rennt, vor 1 Jahr

    Deutsche Sprache -

    schwere Sprache.

    Nein, es liegt nicht nur an der Sprache.
    Der Deutsche - so hörte ich heute früh schon* - braucht anfangs länger, aber dann ....

    *Kirche in WDR
    Thema: ein Syrer mit einem You-tube-Video
     
Liebe Community, wir bedauern sehr Ihnen mitteilen zu müssen, dass wir die Plattform geschlossen haben. Aus diesem Grund ist es nicht mehr möglich sich einzuloggen oder einen neuen Account zu registrieren.

Anmelden

Mitglieder

Neue Frauen
    Neue Männer
      Aktuell oft besuchte Profile
        Oft genannte Interessen

        Beiträge

        Neue Beiträge
        Die heißesten Diskussionen

        Kalender

        Aktuelle Termine

        Klubs

        • Logo des Klubs Shout-BoxShout-Box
          Der Name ist Programm.
          Letzter Beitrag: 20.02.2017 22:14 Uhr
        • Logo des Klubs HamburgHamburg
          Events in und um Hamburg findet Ihr hier.
          Letzter Beitrag: 07.01.2017 17:34 Uhr
        • Logo des Klubs DANKE__fuer__ALLESDANKE__fuer__ALLES
          Danke für alles - für diesen Traum, dieses Privileg, für die gute Gesellschaft auf einem langen Weg...
          Letzter Beitrag: 09.09.2016 17:30 Uhr
        • Logo des Klubs MensaMensa
          strenge Tür
          Letzter Beitrag: 24.06.2016 14:49 Uhr
        • Logo des Klubs MuckeMucke
          Alles zum Thema Mucke
          Letzter Beitrag: 31.03.2016 23:40 Uhr