Feuerlocke76

Der Winter, in dem die Sonne unterging

Artikel von Feuerlocke76 veröffentlicht am 23.10.2009 20:03 Uhr

und sich der Himmel verfinsterte. Ein sonnenloser Winter... Gefangen in einem schlechten Film, genannt Leben. Dunkle Wochen, in denen ich wünschte, ich könnte die Zeit zurückdrehen und es wäre dieser eine, dieser besondere Tag im Juli. Als ich sie das erste Mal sah, erst durch die Schleuse, Hände desinfizieren, Haube und Kittel an, krampfte sich mein Herz zusammen. Wie Schneewittchen in diesem gläsernen Kasten. Ich habe durch die kleine Öffnung an der Seite ihre so winzig kleine Hand berührt, da umschloss sie ganz fest meine Finger. Auch wenn es nur ein Reflex war, den alle Neugeborenen haben, wußte ich in diesem Moment, daß ich diese kleine Hand niemals mehr im Leben loslassen will.

Danach war es für kurze Zeit der Himmel auf Erden... Er kümmerte sich so liebevoll um die Kleine, er fütterte sie, er spielte mit ihr, er brachte ihr das Krabbeln und das Laufen bei, er war ihr Papi. Die ersten Bilder von ihr, eingebrannt in meiner Seele, in denen sie in dem Brutkasten lag, mit den ganzen Schläuchen und Kabeln, der Monitor dahinter, es macht mir jetzt noch Angst, diese zu sehen, woher kam damals die Kraft?
Sie saß jeden Tag an ihrem Maltisch und bastelte. Sagte dann zu mir: Gell Mami, das schickst Du Papi in die Arbeit, dann ist er nicht mehr böse mit mir und kommt wieder?
Auch wenn mein Herz zerschmettert war, auch wenn die Seele nur noch ein dunkler Fleck war, DIESE Liebe zu meinem Kind hätte mir niemals jemand nehmen können!

Du bist mit Deinem Dreirad an mein Bett gefahren und hast gesagt: Ich bin der Doktor, ich bring Dir Medizin, dann hast Du kein Bauchweh mehr und kannst wieder lachen.
Diesen Satz werde ich wohl niemals vergessen. Da denkt man immer, wie kann so ein kleines Kind überhaupt die Zusammenhänge verstehen, manche behaupten, kleine Kinder vergessen schnell, doch selbst die Kleinsten bekommen alles mit und können genauso fühlen wie Erwachsene, genauso Schuldgefühle, Ängste, ... durchmachen wie Erwachsene, sie können es nur nicht so ausdrücken.

Keiner wird gefragt, wann es ihm recht ist Abschied zu nehmen von Menschen, Gewohnheiten und von sich selbst. Irgendwann plötzlich heißt es damit umzugehen, ihn aushalten und anzunehmen diesen Abschied, dieses Zusammenbrechen, um neu aufzubrechen.

Man muß eine alte Welt zerstören um eine neue zu erschaffen. (Hermann Hesse)

Ein wundervoller und besonderer Mensch ließ uns das alles vergessen und es folgte ein Sommer, der uns die Sicherheit, die Geborgenheit, die Liebe und das Vertrauen zurück gab.

Jeg elsker dig over alt

 

114
Punkte
Artikel von Feuerlocke76 am 23.10.2009 20:03 Uhr
88 Leser, 30 Kommentare

Social Bookmark bei: Diese Seite zu Mister Wong hinzufügenGoogleStumbleUpondel.icio.usNetscapeyigg

Diskussion

  • Einklappen
    kein FotoAugenblicke65, vor 8 Jahren

    Re: Der Winter, in dem die Sonne unterging

    10 Punkte....

    Das Ende einer Liebe ist Voraussetzung für den Beginn einer Neuen, ist der Grund von Traurigkeit und Entäuschung ist Zusammenbruch einer gedachten guten Zeit und ist das Zögern vor dem Aufbau einer neuen - besseren Gegenwart.....

    8 nicht vonb mir- weiß imo nicht von wem es ist)
     
Liebe Community, wir bedauern sehr Ihnen mitteilen zu müssen, dass wir die Plattform geschlossen haben. Aus diesem Grund ist es nicht mehr möglich sich einzuloggen oder einen neuen Account zu registrieren.

Anmelden

Mitglieder

Neue Frauen
    Neue Männer
      Aktuell oft besuchte Profile
        Oft genannte Interessen

        Beiträge

        Neue Beiträge
        Die heißesten Diskussionen

        Kalender

        Aktuelle Termine

        Klubs

        • Logo des Klubs Shout-BoxShout-Box
          Der Name ist Programm.
          Letzter Beitrag: 20.02.2017 22:14 Uhr
        • Logo des Klubs HamburgHamburg
          Events in und um Hamburg findet Ihr hier.
          Letzter Beitrag: 07.01.2017 17:34 Uhr
        • Logo des Klubs DANKE__fuer__ALLESDANKE__fuer__ALLES
          Danke für alles - für diesen Traum, dieses Privileg, für die gute Gesellschaft auf einem langen Weg...
          Letzter Beitrag: 09.09.2016 17:30 Uhr
        • Logo des Klubs MensaMensa
          strenge Tür
          Letzter Beitrag: 24.06.2016 14:49 Uhr
        • Logo des Klubs MuckeMucke
          Alles zum Thema Mucke
          Letzter Beitrag: 31.03.2016 23:40 Uhr