lust-und-schmerzlust-und-schmerzlust-und-schmerzlust-und-schmerz

lust-und-schmerz war seit über einem Monat nicht onlinelust-und-schmerz

67 Jahre, männlich
Asendorf, Niedersachsen

Ich bin Single und möchte eine Beziehung, Abenteuer, flirten, chatten, Freizeitkontakte, Freundschaften
Ich interessiere mich für Männer und Frauen

BLA, BLA, BLA ....

lust-und-schmerz

Campact oder Compact

Kurzbeitrag von lust-und-schmerz veröffentlicht am 10.04.2016 22:14 Uhr

Diese beiden Namen könnte man sehr leicht verwechseln.

Wo sind die Unterschiede?

Campact ist eine 2004 entstandene gemeinnützige Nichtregierungsorganisation mit Sitz in Verden (Aller). Sie hat sich nach dem Vorbild der US-amerikanischen Online-Plattform MoveOn gegründet und bietet ein internetbasiertes Beteiligungsforum, mit dem Protest-E-Mails oder -Anrufe nicht vereinzelt, sondern gebündelt an politische Entscheidungsträger gerichtet werden können. Laut Eigenbeschreibung entsteht mit Campact „im Internet ein Netzwerk von Menschen, die sich einmischen, wenn politische Entscheidungen auf der Kippe stehen.“ Politisch interessierten Menschen, die durch Studium, Beruf oder Familie weniger Zeit haben, will Campact durch die Nutzung des Internets ermöglichen, politisch aktiv zu werden. Zurzeit sind mehr als 1,7 Millionen Menschen bei Campact registriert, die sich an den Kampagnen beteiligen.

Campact ist neben anderen Organisationen Träger einer jährlich Anfang Januar unter dem Motto Wir haben es satt! in Berlin stattfindenden Demonstration.

Ziele
Campact organisiert Kampagnen zu einer großen Bandbreite politischer Themen. Erklärte Ziele der Organisation sind u. a. die Stärkung des Sozialstaates, öffentlich – durch eine stärkere Besteuerung hoher Einkommen und Vermögen – finanzierte Kinderbetreuung, Ganztagsschulen, der Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen und die Stärkung demokratischer Teilhabe Die Analysen und Positionen von Campact wurden in der Gründungsphase durch einen Beraterkreis unterstützt, der aktuell nicht mehr aktiv ist. Bei den Kampagnen kooperiert Campact häufig mit Fachorganisationen, 2009 waren es mehr als 30 verschiedene Kooperationspartner.




COMPACT ist eine monatlich erscheinende politische Zeitschrift. Chefredakteur ist Jürgen Elsässer, Redaktionssitz ist Leipzig. Seit Oktober 2013 lautet der Name der Zeitschrift Compact – Magazin für Souveränität. Die Zeitschrift wird von Wissenschaftlern und Journalisten als Querfront-Magazin bewertet und in den rechtspopulistischen Kontext eingeordnet.

Verhältnis zur AfD
Das Magazin berichtete ab 2015 in jeder Ausgabe über AfD-Politiker. Der Slogan des Magazins „Mut zur Wahrheit“ wird auch von der AfD in Wahlkämpfen benutzt.

Nach der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt 2016 stand der Spitzenkandidat André Poggenburg den öffentlich-rechtlichen Sendern am Wahlabend nicht zur Verfügung. Er verschwand unmittelbar nach Bekanntwerden der Ergebnisse in das Studio des compact-Magazins. Das Magazin feierte dies unter dem Titel „Lügenpresse musste warten: AfD-Sieger sprach zuerst mit COMPACT“.

Rezeption

Compact wird als „Querfront-Magazin“ bezeichnet. Zumindest als solchem räumte ihm Mathias Brodkorb, Rechtsextremismus-Experte der SPD und mehrfacher Verfassungsschutzreferent, nur wenig Chancen auf Erfolg ein. Er attestiert dem Magazin eine von Beginn an bestehende Schlagseite nach rechts und sieht ab der zweiten Ausgabe Antiamerikanismus und Antiimperialismus als dominierendes Thema. Der Rechtsextremismusforscher Alexander Häusler nannte Compact 2015 ein „rechte[s] Querfrontmagazin“. Es habe eine „rechtspopulistische und antiamerikanische Orientierung sowie eine Neigung zu verschwörungstheoretischen Argumentationsweisen“.

Antonie Rietzschel bezeichnete die Zeitschrift in der Süddeutschen Zeitung als „rechtspopulistisches Magazin mit Hang zu Verschwörungstheorien“. Auch von Spiegel Online wird das Blatt im rechtspopulistischen Spektrum eingeordnet. Auf Störungsmelder beurteilte Arne Zillmer Compact als „äußerst problematisch“. Ähnlich die Einschätzung des Politikwissenschaftlers Markus Linden 2014: „Im Untertitel bezeichnet sich ‚Compact‘ als ‚Magazin für Souveränität‘. Der Souveränitätsbegriff, verstanden als plebiszitäre Volksdemokratie und in Gegensatz gebracht zur vermeintlichen Fremdsteuerung Deutschlands, bildet eine normative Leitkategorie der Verschwörungsbewegung.“ Linden zufolge sei das Magazin Organ einer „neorechte[n] Bewegung“. Man vertrete eine konservative Familienpolitik und „fundamental asyl- und islamkritische“ Positionen. Auch der Rechtsextremismusexperte Andreas Speit verortet das Magazin im rechten Spektrum.

Sagt Wikipedia

Diese Unterschiede sollte man kennen wenn unser Hasenfurz, sorry ich glaub Hasenfuss nennt er sich, in der letzten Zeit hier laufend irgendwelche kruden Artikel, der "Compact – Magazin für Souveränität", postet

Es ist wohl eher das rechtpopulistische pont dont zur Titanic
 

0
Punkte
Kurzbeitrag von lust-und-schmerz am 10.04.2016 22:14 Uhr
15 Leser, 17 Kommentare
Themen: Hinweis, Wissen, Meinung

Social Bookmark bei: Diese Seite zu Mister Wong hinzufügenGoogleStumbleUpondel.icio.usNetscapeyigg

Diskussion

Liebe Community, wir bedauern sehr Ihnen mitteilen zu müssen, dass wir die Plattform geschlossen haben. Aus diesem Grund ist es nicht mehr möglich sich einzuloggen oder einen neuen Account zu registrieren.

Anmelden

Mitglieder

Neue Frauen
    Neue Männer
      Aktuell oft besuchte Profile
        Oft genannte Interessen

        Beiträge

        Neue Beiträge
        Die heißesten Diskussionen

        Kalender

        Aktuelle Termine

        Klubs

        • Logo des Klubs Shout-BoxShout-Box
          Der Name ist Programm.
          Letzter Beitrag: 20.02.2017 22:14 Uhr
        • Logo des Klubs HamburgHamburg
          Events in und um Hamburg findet Ihr hier.
          Letzter Beitrag: 07.01.2017 17:34 Uhr
        • Logo des Klubs DANKE__fuer__ALLESDANKE__fuer__ALLES
          Danke für alles - für diesen Traum, dieses Privileg, für die gute Gesellschaft auf einem langen Weg...
          Letzter Beitrag: 09.09.2016 17:30 Uhr
        • Logo des Klubs MensaMensa
          strenge Tür
          Letzter Beitrag: 24.06.2016 14:49 Uhr
        • Logo des Klubs MuckeMucke
          Alles zum Thema Mucke
          Letzter Beitrag: 31.03.2016 23:40 Uhr