prestidigitationprestidigitationprestidigitationprestidigitation

prestidigitation war seit über einem Monat nicht onlineprestidigitation

50 Jahre, weiblich

US-imperialistische, grün-versiffte Hegemonialmacht-Gutm enschen wollen Euch Eure Pappbecher wegnehmen! So!

prestidigitation

Jalla! Jalla!

Artikel von prestidigitation veröffentlicht am 23.04.2016 09:02 Uhr

"Das ist der Stuhl - Nominativ. Ich nehme den Stuhl - Akkusativ".

Eine der üblichen Ansagen in den Deutschkursen - Montag-und Donnerstagabend in der Universität. Zusatzkurse für Integrationswillige könnte man sie wohl auch nennen, da die Teilnehmer meist schon in einem VHS-Kurs sind, A1-B1.

Soviel zur offiziellen Bezeichnung, aber wer sind die Menschen, die in diesen Kursen sind?

Angefangen mit W., einer der vielen Palästinenser, die aus Syrien kommen. Palästinenser, nicht Syrer. Staatenlos auch die, deren Familien schon 1948 in's Land kamen. Staatsangehörigkeit: XXX. Sie waren die Ersten, die das Assad Regime enteignet hatte. Stell dir vor, du hast 3 Läden in Damaskus und kannst dir das, was mit ihnen geschieht, nur noch über eine Militärabsperrung hinweg ansehen. W.s Familie ist in Algier - da er eine Anerkennung hat, wäre eine Familienzusammenführung möglich, wäre da nicht die Terminvergabe der deutschen Botschaft. Termine vergeben werden aktuell erst wieder im Juli. Die Online-Terminvergabe ist dann ab Mitternacht geöffnet und du brauchst Glück, Glück, Glück und einen schnellen Rechner (selbst die Tickets für Wacken sind da einfacher.....achnix). Sollte der Termin vergeben worden sein, besorge bitte für alle Familienmitglieder biometrische Passbilder, eine Polio-Impfung, eine amtliche Übersetzung aller Dokumente auf deutsch oder französisch und halte die Gebühr bereit. In Euro.

I.s Familie ist in Beirut - nächste Terminvergabe: Juni 2016
G.s Familie in Amman - keine neue Terminvergabe angegeben bis Juli 2016.

Die 3 Programme für Familienzusammenführung, die es noch im letzten Jahr gab, sind wegen Geldmangels eingestellt worden.

Was bleibt ist Depression, freiwillige Deutschlehrer, die sich um Mitternacht in Universitätsrechner einwählen (es lebe die Dekanin der Mikrobiologischen Fakultät) und unglaubliche Liebenswürdigkeiten:

Einladungen zum Essen, Schüler, die immer Schokolade für gestresste Lehrer einstecken haben, der "Heimbringservice" wenn es dunkel ist, die ständige Frage, wie sie helfen können.

Ich könnte noch 27.365 Dinge mehr schreiben, aber leider bin ich zum Essen eingeladen und die Wohnung muß noch geputzt werden. Insofern: Jalla, Jalla! :)

P.S: Bei Beleidigungen, die quasi vorprogrammiert sind, würde ich statt "Gutmensch", "linksgrüne Terroristin" bevorzugen. Danke.

 

38
Punkte
Artikel von prestidigitation am 23.04.2016 09:02 Uhr
43 Leser, 64 Kommentare

Social Bookmark bei: Diese Seite zu Mister Wong hinzufügenGoogleStumbleUpondel.icio.usNetscapeyigg

Diskussion

  • Einklappen
    WiedersoeinerWiedersoeiner, vor 1 Jahr

    Re: Medressa

    Ein Hort der deutschen Unkultur.

    Die VHSen gehen ja noch, aber wie viele andere Anbieter gibt es da inzwischen? Und wie viele von denen sind seriös?

    Interessant die Antworten der Kursteilnehmer auf diese letzte Frage - auch wenn die Kurse absolut schietig sind, die/der LehrerIn alles andere macht als unterrichten und man mit Gerichtsverfahren drohen muss, um den Kursteilnehmern ihr rechtlich garantiertes Fahrgeld zu verschaffen, so kommt doch immer als Erstes "aber sie geben sie doch soviel Mühe und das ist wichtig!"

    Orientalische Höflichkeit ... um die zu akzeptieren braucht es manchmal schon sehr viel Geduld. ;-)
     
  • Einklappen
    SabineStrohemSabineStrohem, vor 1 Jahr

    27365

    gern doch ...

    #

    bei den zusammenführungen dachte ich zunächst an die ausreise w.`s nach algier.
    was aber angesichts des freiwilligen deutschlernens keinen sinn macht ...

    #

    apropos freiwillig.
    werden deutschlehrer immer noch nicht bezahlt?

    #

    wenn du hier nicht paranoia und nationalismus bedienst,
    muß ja der (nennen wir ihn) wache bürger
    seine kognitiven dissonanzen durch abwertung deiner linksgrünen erzählungen mindern.
     
  • Einklappen
    CyBeR-PuNkCyBeR-PuNk, vor 1 Jahr

    Re: Jalla! Jalla!

    flüchtlinge sind auch nur menschen und sehr dankbar für die ihnen angebotene hilfe hier in deutschland.
    so wollten die hier aufgenommenen flüchtlinge im winter schnee und eis schippen.
    sie hätten es umsonst aus dankbarkeit getan, um dem ort etwas zurück zu geben.
    leider scheiterte es daran, dass sie nicht versichert waren.
    die anstrengungen seitens des bürgermeisters, der pro-asyl-initiative und der ehrenamtler, eine versicherung für diesen fall zu finden, scheiterte leider an den gesetzen.

    aber das interessiert die scheuklappen-terroristen von hier ja nicht!
     
Liebe Community, wir bedauern sehr Ihnen mitteilen zu müssen, dass wir die Plattform geschlossen haben. Aus diesem Grund ist es nicht mehr möglich sich einzuloggen oder einen neuen Account zu registrieren.

Anmelden

Mitglieder

Neue Frauen
    Neue Männer
      Aktuell oft besuchte Profile
        Oft genannte Interessen

        Beiträge

        Neue Beiträge
        Die heißesten Diskussionen

        Kalender

        Aktuelle Termine

        Klubs

        • Logo des Klubs Shout-BoxShout-Box
          Der Name ist Programm.
          Letzter Beitrag: 20.02.2017 22:14 Uhr
        • Logo des Klubs HamburgHamburg
          Events in und um Hamburg findet Ihr hier.
          Letzter Beitrag: 07.01.2017 17:34 Uhr
        • Logo des Klubs DANKE__fuer__ALLESDANKE__fuer__ALLES
          Danke für alles - für diesen Traum, dieses Privileg, für die gute Gesellschaft auf einem langen Weg...
          Letzter Beitrag: 09.09.2016 17:30 Uhr
        • Logo des Klubs MensaMensa
          strenge Tür
          Letzter Beitrag: 24.06.2016 14:49 Uhr
        • Logo des Klubs MuckeMucke
          Alles zum Thema Mucke
          Letzter Beitrag: 31.03.2016 23:40 Uhr